theologie.geschichte, Bd. 4 (2009)

Schriftgröße:  Klein  Mittel  Groß
theologie.geschichte - Zeitschrift für Theologie und Kulturgeschichte


August H. Leugers-Scherzberg

“Das soziale Ganze beschreiben. Gemeinschaftskonzepte in der deutschen Geschichtswissenschaft von der Volksgeschichte bis zur Gesellschaftsgeschichte ”

(Abstract des Referats auf der Fachtagung „Theologie und Vergangenheitsbewältigung III. Gemeinschaftskonzepte im 20. Jahrhundert zwischen Wissenschaft und Ideologie “ vom 09. bis 11. Januar 2009)

Winfried Schulze wies 1989 in seinem Buch „Deutsche Geschichtswissenschaft nach 1945“ darauf hin, dass die Strukturgeschichte der fünfziger Jahre und die daran anknüpfende neue deutsche Sozialgeschichte und Gesellschafts-geschichtsschreibung eine ihrer Wurzeln in der Volksgemeinschaftsideologie der Volksgeschichtsschreibung der NS-Zeit gehabt habe.

In diesem Vortrag gehe ich der Frage nach, ob und inwieweit die Gemeinschaftskonzeption der nationalsozialistischen Volksgeschichtsschreibung Einfluss auf die deutsche Sozialgeschichtsschreibung der Nachkriegszeit ausgeübt hat, insbesondere wie in diesem Zusammenhang die von Hans-Ulrich Wehler entworfene „Deutsche Gesellschaftsgeschichte“ zu bewerten ist.



Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks